Objekt 17 von 22
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Fürth / BY - Casa Mattone - 70% Sanierungsanteil: Casa Mattone, WHG 6 - 70% Sanierungsanteil

Objekt-Nr.: 6a
  • verkauft
    nach der Sanierung und vorher
  • verkauft
    schöner Innenhof - schon vor der Sanierung; rechts der Loft-Bereich
  • verkauft
    Sandsteinfassade der Quartiere
  • verkauft
    Aufpolierte charakteristische Flügeltüren
  • verkauft
    geschmackvolles Bad
  • verkauft
    ansprechende Küche
  • verkauft
    Grundriss WHG 5 und 6 im Quartier
nach der Sanierung und vorher
schöner Innenhof - schon vor der Sanierung; rechts der Loft-Bereich
Sandsteinfassade der Quartiere
Aufpolierte charakteristische Flügeltüren
geschmackvolles Bad
ansprechende Küche
Grundriss WHG 5 und 6 im Quartier
Schnellkontakt
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
90762 Fürth / BY - Casa Mattone - 70% Sanierungsanteil
Fürth
Bayern
Preis:
175.139,20 €
Wohnfläche ca.:
76,48 m²
Zimmeranzahl:
3
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Baujahr:
1862
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Casa Mattone

Sanierungsanteil: 70%
12 Wohnungen
Kaufpreis: 103.187,40 € bis 230.557,20 € - - Stellplatz: 7.500 €

Wohnflächen: 45,06 bis 100,68 m² - - Zimmer: 2 bis 4 gem. Vorschlag

Baubeginn: Frühjahr 2008
Fertigstellung: Frühjahr 2009
Bezug: Frühjahr 2009

ca. 6,50 € mtl / m² Wfl.
Erhöhte Abschreibung nach §7i bzw. 7h EStG. auf bescheinigungsfähige Sanierungskosten und 2% p.a. lineare AfA auf Altbausubstanz bzw. bei Eigennutzung erhöhte Abschreibung nach § 10f EStG.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wohnung 6 im 2. OG:
Kaufpreis: 157.139,20 € - - Stellplatz 7.500 €
Wfl: 76,48 m² - - Zimmer: 3
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
CASA MATTONE
Das Anwesen besteht aus drei Gebäudeteilen: Dem Vorderhaus, einem Zwischengebäude und dem Hinterhaus mit Loft-Charakter. Im Zuge der Sanierung und Modernisierung entstehen zwölf Eigentumswohnungen in unterschiedlichen Größen und Varianten. Die in Absprache mit dem Denkmalschutzamt neu geplanten Grundrisse bieten Quartiere zum Wohnen und Arbeiten, oder für ein Familiendomizil. Erhaltenswerte historische Mauern verschmelzen mit moderner Wohnkultur.

QUARTIERE
Das dreigeschossige Hauptgebäude mit Sandsteinfassade wurde in den Jahren 1862/1863 errichtet. Bauherr war der Schreinermeister Konrad Ochsenkiel. Das spätklassizistische Anwesen mit Gurtgesimsen und Stichbogenfenstern birgt auch
Elemente des Jugendstils. Der Gebäudeteil beherbergt acht Wohnungen mit Wohnflächen zwischen ca. 45 m² und ca. 87 m². Alle Wohnungen und Lofts werden hochwertig ausgestattet und bieten Quartiere mit Perspektiven zum Wohlfühlen.

LOFTS
Im überdurchschnittlich großen Rückgebäude mit einer Gesamtnutzfläche von etwa 360 m² war früher vermutlich die Schreinerwerkstatt untergebracht. Das Backsteingebäude beherbergt drei Lofts mit großzügigen Wohnflächen zwischen
ca. 100 m² und ca. 158 m².
Die Loft/Wohnung Nr. 10 besteht aus zwei Ebenen: Dem Erdgeschoss und dem Souterrain mit separatem Eingang. Eine ideale Voraussetzung zum Wohnen und Arbeiten auf getrennten Ebenen. Der Gartenbereich im Hof ist dieser Einheit zugeordnet.
Die Lofts/Wohnungen Nr. 11 und Nr. 12 in den Obergeschossen erhalten überdurchschnittlich große Balkone mit Ausrichtung nach Südwest.
Das Zwischengebäude - Loft/Wohnung Nr. 09 - hat einen eigenen Eingang und verfügt über drei Ebenen: Dem Erdgeschoss, dem Obergeschoss und dem Dachgeschoss mit einer Loggia. Diese Einheit, mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 95 m², bildet auf seine Art ein charmantes Haus zwischen den Gebäuden.


Kosten für Instandhaltung: vorrauss. mtl. 0,50 € / m²
Kosten für WEG-Verwaltung: vorrauss. 17,85 € mtl. zzgl. ges. MwSt.
Kosten für SE-Verwaltung: vorrauss. 17,85 € mtl. zzgl. ges. MwSt.
Ausstattung/Zubehör:
Überblick der Sanierungsmaßnahmen:

**Erschließung
Die einzelnen Wohnungen werden von den Treppenhäusern erschlossen.
Die Einheit im Zwischengebäude erhält einen direkten Zugang auf der Gartenseite.

**Dach
Die Dacheindeckung sowie die Blechabdeckungen, Rinnen und Fallrohre am Vorderhaus werden erneuert.
Das Hinterhaus, ebenso wie das Zwischengebäude, wurde vor kurzem neu gedeckt.
Die Schornsteinköpfe befi nden sich in einem guten Zustand und bleiben erhalten.

**Fassade
Die Sandsteinfassade des Vorderhauses wird nach Vorgabe des Denkmalschutzes renoviert und bleibt ebenso wie die Ziegelfassade des Rückgebäudes erhalten.

**Fenster/Türen
Vorderhaus
Die vorhandenen Holzfenster werden demontiert und durch neue Holzfenster mit Isolierverglasung und Dreh- bzw. Dreh- Kipp-Beschlag nach Vorgabe des Denkmalschutzes ersetzt.
Die Innenfensterbänke werden aus Juramarmor hergestellt.

Lofts
Die vorhandenen Holzfenster bleiben nach Aufl age des Denkmalschutzes erhalten und werden aufgearbeitet.
Zusätzlich werden aus wärme- und schallschutztechnischen Gründen Innen Isolierglasfenster angebracht.
Die straßenseitige Hauseingangstür wird überarbeitet und farblich neu gestaltet.
Die bestehenden Wohnungseingangstüren werden nach Vorgabe des Denkmalschutzes erhalten und überarbeitet.
Innentüren werden in Abstimmung mit dem Denkmalschutz aufgearbeitet bzw. erneuert.
Der Hausanschlussraum und der Heizungsraum im Keller werden mit T-30 Stahlblechtüren versehen.

**Decken und Fußböden
Auf stark beschädigte oder ausgetretene Dielenbeläge wird Klickparkett auf einer Trockenschüttung mit Trittschalldämmung verlegt. In Räumen mit gut erhaltenen historischen Böden (Dielen oder Parkett) werden die Böden abgeschliffen und farblos versiegelt. Fehlstellen werden ergänzt.
Die Bäder erhalten einen komplett neuen Aufbau mit geeigneter Abdichtung gem. den technischen Regeln. Als Belag werden Fliesen im Dünnbett verlegt.
Im Bereich der Küchen wir ebenfalls ein komplett neuer Belag gem. den technischen Regeln eingebracht. Als Belag werden Fliesen im Dünnbett verlegt.

**Bekleidungen von Wänden und Decken
Decken sind teilweise mit Trockenbau abgehängt oder werden nach Maßgabe des Denkmalschutzes zum Erhalt der Stuckelemente hergerichtet und deckend weiß neu gestrichen.
Die Wände der Bäder erhalten einen raumhohen Fliesenbelag mit Bordüre. Die Decken werden mit einer diffusionsoffenen Farbe gut deckend gestrichen.
Küchen - Decken und Wände werden neu verputzt und deckend weiß oder hellgetönt gestrichen. Außerdem erhalten die Küchen einen Fliesenspiegel mit Bordüre.

**Heizungsanlage
Die Wohnungen werden durch eine gasbetriebene Heizungszentrale versorgt. Diese wird im Keller angeordnet.
Gas-Spezialkessel mit zentralem Warmwasserspeicher und außentemperaturabhängiger Regelung, Fabrikat Viessmann, Vaillant oder gleichwertig.
Ventil-Kompakt-Heizkörper, Standard weiß lackiert, mit Thermostatventil, Fabrikat Heimeier oder gleichwertig.
Rohrleitungen in Kupfer oder Kunststoff.

**Sanitäre Anlagen
Alle bestehenden Zu- und Abwasserleitungen sowie die vorhandenen Sanitärgegenstände werden demontiert.
Die Fallrohre der Abwasseranlage und die Steigleitungen werden komplett bis zur Einbindung in die Grundleitungen in schallgedämmtem Kunststoffrohr erneuert.
Grundleitungen werden überprüft und gereinigt oder erforderlichenfalls erneuert.
Sammel- und Anschlussleitungen werden in hochfestem Kunststoffrohr verlegt.
Alle Warm-, Kalt- und Zirkulationsleitungen werden neu in Kupfer- oder Kunststoff verlegt. Die Rohre werden gemäß Heizungsanlagenverordnung wärmegedämmt.

**Ausstattung Bad
Sanitärfarbe weiß, Badewanne Fabrikat KALDEWEI oder gleichwertig. Einhebelmischer verchromt mit Handbrause, Fabrikat IDEAL STANDARD oder gleichwertig.
Soweit im Plan vorhanden, Duschwanne mit Duschabtrennung (Hüppe, Duscholux oder gleichwertig). Einhebelmischer verchromt mit Handbrause, Fabrikat IDEAL STANDARD oder gleichwertig.
Waschtischanlage Fabrikat DURAVIT oder gleichwertig. Einhebelmischer und Ablaufgarnitur verchromt, Fabrikat IDEAL STANDARD oder gleichwertig.
Toilettenanlage wandhängend, Fabrikat DURAVIT oder gleichwertig mit UP-Spülkasten sowie WC-Sitz und Deckel aus Kunststoff.

**Ausstattung Küche
Herstellen Kalt- und Warmwasseranschluss für Spüle und Anschluss Geschirrspüler mit den erforderlichen Eckventilen und Einbau Abwasserleitung für Spüle.
Jede Wohnung erhält zur individuellen Abrechnung die erforderlichen Kalt- und Warmwasserzähler (auf Mietbasis). Erforderliche Passstücke sind durch den AN einzubauen. Die hierzu erforderliche Abstimmung mit dem Messdienst erfolgt durch den AN.
Im Bad oder Küche der Wohnungen wird je nach räumlicher Gegebenheit ein Waschmaschinenanschluss einschließlich Abflusseinheit installiert.

**Treppenhaus
Das Treppenhaus wird nach Aufl age des Denkmalschutzes erhalten und sorgfältig überarbeitet. Die Geländer werden überarbeitet, lose Teile befestigt und fehlende Teile ergänzt. Alle Holzteile werden lackiert.
Stufen und Podeste aus Holz werden soweit erforderlich geschliffen und neu lackiert.
Die Treppenräume werden nicht beheizt.
Decken, Wände, Podest- und Laufuntersichten werden im Farbton nach Wahl des AG farblich gestaltet.

**Außenanlage
Vorhandene Grundstücksbegrenzungen werden instand gesetzt oder erneuert. Hof und Garten werden neu gestaltet und gärtnerisch angelegt.
Der Müllplatz mit Pergola und Sichtschutz wurde vor kurzer Zeit erneuert.
Lage Haus/Grundstück:
Das Anwesen befindet sich direkt im Altstadtbereich der 1000-jährigen Stadt Fürth. Die Nähe zum Stadtzentrum und zu nahezu allen kulturellen Einrichtungen der "Neue Ufer Stadt" sprechen für die besondere Attraktivität dieses Wohnquartiers mit grünem Innenhof.

Die Nähe zu allen kulturellen Einrichtungen, als auch zu den Naherholungsgebieten in den Pegnitzauen, sowie zu allen Einkaufsmöglichkeiten, machen die Zentrumslage besonders attraktiv. Das Stadttheater, die Kleine Komödie, das City Center, die Stadthalle, der Stadtpark, das Hallen- und das Freibad, die Fußgängerzone
und das sanierte und neu gestaltete Kneipenviertel in der Gustavstraße sind
bequem zu Fuß zu erreichen. Aufgrund der hervorragenden Verkehrsanbindung gelangt man zügig zur Südwesttangente und zur A73, mit Anschluss in alle Richtungen.
Sonstiges:
• spätklassizistisches Sandsteingebäude
• loftartiges Rückgebäude aus Ziegelbackstein
• acht großzügige Wohnungen im Vorderhaus
• vier Lofteinheiten im Rückgebäude
• Balkone und Wintergärten
• Wohnflächen zwischen 45 m² und 158 m²
• Pkw-Stellplätze im Carrée
• beste Lage im Altstadtzentrum
• Umgebung mit bauartgleichen Objekten
• Zentrum und Einkaufspassage in unmittelbarer Nähe
• hochwertige Ausstattungsmerkmale
Provision:
Bei Abschluss eines Kaufvertrages wird keine Vermittlungs-/ Nachweisprovision erhoben.
Anmerkung:
Die von uns gemachten Informationen beruhen auf Angaben des Verkäufers bzw. der Verkäuferin. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann keine Gewähr bzw. Haftung übernommen werden. Ein Zwischenverkauf und Irrtümer sind vorbehalten.
AGB:
Wir weisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin. Durch weitere Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie die Kenntnis und Ihr Einverständnis.
 
Nutzen Sie unseren Service:
Wir kümmern uns um die Kaufabwicklung, Verhandlungen mit dem Bauträger, Umsetzung von Sonderwünschen und unterstützen Sie bei der Finanzierung und bei Verhandlungen mit Banken bzgl. individueller Sonderkonditionen sowie staatl. Förderprogrammen. Und unser Extra-Plus an Sicherheit: TÜV-überwachte Abnahme, d.h. bei Übergabe der Wohnung durch den Bauträger steht Ihnen ein von uns beauftragter Sachverständige des TÜV-Süd zur Seite!

www.denkmalsanierung.info
Ihr Ansprechpartner
 


PfV Hofmann GmbH
Telefon: (0911) 59 83 79 - 0
Fax: (0911) 59 83 79 - 9

Zurück zur Übersicht